ERGOTHERAPIE

Ergotherapie ist ein vom Arzt zu verordnendes Heilmittel zur Entwicklung verlorengegangener Fertigkeiten bzw. noch nicht vorhandener Handlungskompetenz. Ziel ist die Erlangung einer individuell bestmöglichen Selbständigkeit im Alltags- und Berufsleben, eine befriedigende Lebensqualität und Bahnung einer breit gefächerten gesellschaftlichen Teilhabe.

Die Ergotherapie kommt bei Menschen jeden Alters mit neuro-psychologischen und psycho-sozialen Störungen unter Anwendung spezieller Behandlungsverfahren zum Einsatz.

Unter ganzheitlicher Berücksichtigung der Körper-Geist-Seele-Einheit sollen erkrankte Menschen befähigt werden, ein möglichst autonomes selbstbestimmtes und zufriedenstellendes Leben in sozialer Gemeinschaft zu führen.

 
 
Murmel